Lernen Sie Alex Bellini kennen

    Lernen Sie unseren Markenbotschafter Alex Bellini, Abenteurer, Referent und Mentaltrainer, kennen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

    Der in Italien geborene Alex Bellini hat gelobt, die zehn am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt mit provisorischen Flößen zu befahren und den Routen des Plastiks zu folgen, das die Weltmeere verschmutzt. In den letzten 15 Jahren hat er die gewaltigsten Taten vollbracht.

    Er ist auf eigene Faust eine Strecke von 35.000 km über zwei Ozeane gerudert, hat Polarexpeditionen von mehr als 2.000 km unternommen und 20.000 km in verschiedenen Terrains durchquert.

    Er glaubt, dass jeder über die notwendigen Ressourcen verfügt, um in seinem Leben Dinge zu tun, die er zunächst für unmöglich hält. Man muss diese Ressourcen nur trainieren oder wiederentdecken, und er ist ein großartiges Beispiel, dem man folgen kann! 

    All seine Abenteuer haben ihm dabei geholfen, mehr über sich selbst zu erfahren. Er sagt: „Ich bin davon überzeugt, dass ich mehr Kilometer auf dem Weg zu mir selbst gelaufen bin, als ich es draußen getan habe.“  Aus diesem Grund hat er damit begonnen, diese Erfahrung mit anderen zu teilen und ihnen zu helfen, sich der Herausforderung zu stellen und den Riesen kennenzulernen, der in ihnen selbst lebt.


    Alex wurde erstmals auf das riesige Problem der Meeresverschmutzung aufmerksam, als er 2008 von Peru nach Australien ruderte, und war überrascht zu erfahren, dass der Großteil des Plastiks über Flüsse in unseren Ozeanen landet und nicht von den Küstengebieten kommt. Seine epischen Reisen zielen darauf ab, das Bewusstsein für die Herkunft des Kunststoffs in den Ozeanen zu schärfen, von dem mittlerweile jährlich unglaubliche acht Millionen Tonnen in den Meeren landen.

    Wie Sie vielleicht in unseren sozialen Netzwerken gesehen haben, begann er im Februar seine Reise #10rivers1ocean auf dem Ganges in Indien, und zwar mit einem Floß, das aus Müll gebaut wurde, und er hat vor, bis 2021 Reisen entlang aller zehn Flüsse auf ähnlich konstruierten Flößen zu unternehmen, einschließlich Jangtse, Niger, Mekong und Great Pacific Garbage Patch.

    Jetzt ist er bereit für die zweite Etappe seines Abenteuers: Der Great Pacific Garbage Patch, die größte Ansammlung von Plastikmüll im Meer weltweit.

    Er ist derzeit in San Francisco und wartet auf den richtigen Zeitpunkt, um sich auf den Weg zu machen. Er muss sich um das letzte Problem mit seinem Boot kümmern, das die Satellitenkommunikation an Bord betrifft, und auf geeignete Wetterbedingungen warten.

    Keine einfache Reise, aber wir wissen, dass Alex Bellini es schaffen wird!

    Erfahren Sie mehr über seine Reise in unseren sozialen Netzwerken!

    North Sails,

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren