IT’S ALL ABOUT THE AMERICA’S CUP

North Sails ist der offizielle Bekleidungspartner des 36. America’s Cup presented by Prada.

IT’S ALL ABOUT PERFORMANCE

Vereint durch Leidenschaft, Erbe und Einzigartigkeit.
Jetzt auch in einer einzigartigen Capsule-Kollektion.

IT’S ALL ABOUT NORTH SAILS

Um die berühmteste Regatta der Welt und ihre Fans zu zelebrieren, freuen wir uns, die Einführung der einzigartigen Capsule-Kollektion bekanntgeben zu dürfen.

Die America’s Cup-Kollektion

Die ideale Mischung aus Tradition,
Leistung und nachhaltigem Stil.

MEHR ERFAHREN

UNSERE STARKE VERBINDUNG ZUM
AMERICA’S CUP GEHT AUF DAS JAHR 1980 ZURÜCK

NORTH SAILS WIRD OFFIZIELLER BEKLEIDUNGSPARTNER DES 36. AMERICA'S CUP PRESENTED BY PRADA

North Sails ist stolz darauf, zum offiziellen Bekleidungspartner für den 36. America's Cup presented by Prada ernannt worden zu sein. Der America's Cup ist der älteste Pokal im Profisport und steht für einen legendären internationalen Wettkampf.

Das Emirates Team New Zealand ist gegenwärtig der America's Cup Defender nach einem 7:1-Sieg gegen das Oracle Team USA im 35. Rennen in Bermuda im Jahr 2017. Seit seiner Gründung 1987 gewann das Team dreimal den America's Cup (1995, 2000, 2017) und viermal den Louis Vuitton Cup in den Challenger Selection Series. Damit ist es das erfolgreichste Team in der jüngeren Geschichte des America's Cup.

Offizieller Challenger of Record ist diesmal das Luna Rossa Prada Pirelli Team – ein Syndikat, das ursprünglich 1997 von Prada Co-CEO Patrizio Bertelli gegründet wurde – unter Führung des renommierten italienischen Seglers Max Sirena als Skipper und Teamleiter.

Die übrigen Herausforderer für den 36. America's Cup heissen INEOS Team UK, NYYC American Magic und Stars + Stripes Team USA.

Als weltweiter Marktführer in den Bereichen Segelherstellung, Lifestyle-Kleidung und Performance-Ausrüstung sowie als Botschafter der Ozeane, der der Plastikverschmutzung den Kampf angesagt hat, ist North Sails begeistert, offizieller Bekleidungspartner des 36. America's Cup presented by Prada sein zu dürfen. Die Partnerschaft fusst auf der Tradition des Unternehmens, unermüdliche Leidenschaft mit Know-how in der Segelherstellung zu verbinden.

Um die historischen America's-Cup-Siege zu feiern, stellt North Sails eine Kollektion für Herren- und Damenbekleidung vor. Diese Kollektion ist vollständig aus recycelten Materialien gefertigt, die neue Massstäbe in der nachhaltigen Innovation setzen und das Engagement von North Sails für die Erhaltung unserer Meere für die Segler von morgen bekräftigen.

Zu den unverkennbaren Styles der Kollektion gehören die dreilagige Newport Jacke – atmungsaktiv, wind- und wasserfest dank verschweisster Nähte – und das Gilet mit Repreve-Wattierung aus recycelten Materialien, darunter auch Plastikflaschen.

Dazu zählen ausserdem die ultimativen Must-haves für den Wetterschutz – die San Francisco Shelljacke, gefertigt aus wind- und wasserdichtem recyceltem Polyester, sowie die San Diego Softshelljacke aus wasserfestem, leistungsstarkem recyceltem Polyester, der mithilfe eines nachhaltigen Herstellungsverfahrens gewonnen wird, der den CO2-Ausstoss im Vergleich zu herkömmlichem Polyester um 75 % reduziert.

Nicht zuletzt rundet das Auckland Poloshirt mit den kultigen Farbkombinationen des America's Cup sowie die Baseball-Cap aus recyceltem PET-Material diesen exklusiven Look ab.

Entdecken Sie die gesamte North Sails Kollektion, die eine Hommage an die älteste Segelregatta der Welt darstellt und ihren Abenteuergeist mit charakteristischen Farbtönen, funktionellen Details und umweltfreundlichen Materialien zelebriert.

PRADA CUP CHALLENGER SELECTION SERIES

Um das Recht, am America's Cup teilzunehmen, wetteifern die Challenger Teams zuerst in der Challenger Selection Series. Das Konzept der Challenger Selection Series wurde 1970 eingeführt, als es zum ersten Mal in der Geschichte des America's Cup mehrere internationale Herausforderer gab.

In der Challenger Selection Series für den America's Cup presented by Prada treffen die vier Challenger Teams im Januar und Februar 2021 in Auckland aufeinander und entscheiden in einer Round-Robin-Knock-out-Serie, wer im 36. America's-Cup-Rennen gegen das Emirates Team New Zealand antreten darf. Der Gewinner der Challenger Selection Series erhält den Prada Cup – einen spektakulären, brandneuen Silberpokal, der von Marc Newson entworfen und von florentinischen Silberschmieden handgefertigt wurde.

AMERICA'S CUP WORLD SERIES 2020

Als Vorgeschmack auf die Prada Cup Challenger Selection Series und das America's-Cup-Rennen werden die Challenger Teams und der Defender an einer Drei-Regatta-Serie unter dem Namen America's Cup World Series (ACWS) teilnehmen.

Die erste ACWS-Veranstaltung findet vom 23. bis 26. April 2020 in Cagliari, Sardinien, statt – dem Heimathafen des Luna Rossa Pirelli Teams. Sardiniens malerische Küste bildet die perfekte Kulisse für diese mit Spannung erwartete Regatta, an der die Teams zum ersten Mal mit den modernsten 75 Fuss (23 Meter) langen, mit Foils versehenen AC75-Einrumpfyachten gegeneinander antreten werden.

Die Regeln für die AC75-Klasse wurden entwickelt, um faire Wettkämpfe zu gewährleisten und gleichzeitig viel Platz für Innovationen zu lassen. Sie legen die Parameter fest, an die sich die Designerteams von Segelbooten halten müssen, wenn sie am legendären Event teilnehmen wollen. Die AC75-Klassenregeln sind das Resultat eines viermonatigen Entwicklungsprozesses, der vom Emirates Team New Zealand in Zusammenarbeit mit dem Challenger of Record, dem Luna Rossa Prada Pirelli Team, durchgeführt wurde.

Die AC75-Klasse begrenzt sowohl die Anzahl der Komponenten, die die Teams herstellen dürfen (z. B. Rümpfe, Masten, Ruder, Foils und Segel), als auch die eingesetzten Teile (z. B. Foil-Arme, Kantsystem, Mast und Takelage).

DAS ITALIENISCHE KAPITEL DES AMERICA'S CUP

Die Teilnahme eines italienischen Teams geht auf den 25. America's Cup im Jahr 1983 zurück, als die Crew der Yacht Azzurra – finanziert durch Gianni Agnelli und Prinz Aga Khan für den Yacht Club Costa Smeralda – das Halbfinale der Challenger Selection Series 1983 erreichte. Im selben Jahr wurde der America's Cup das erste Mal seit über einem Jahrhundert von einem Herausforderer-Team gewonnen, als die Australia II des Royal Perth Yacht Clubs unter Skipper John Bertrand die Liberty des New York Yacht Clubs unter Dennis Conor schlug.

1992 schrieb die italienische Yacht ITA 25 Moro di Venezia Geschichte, denn zum ersten Mal gewann eine italienische Crew die Challenger Selection Series.

Kurz darauf schloss sich das Luna-Rossa-Syndikat der Szene des America's Cups an. Das 1997 von Patrizio Bertelli ursprünglich unter dem Namen "Prada Challenge for America's Cup 2000" gegründete Team gewann die Challenger Selection Series für den 30. America's Cup und forderte das Defender Team New Zealand beim America's-Cup-Rennen heraus.

Die rote Farbe des Mondes hat den Namen Luna Rossa inspiriert: In einer Sommernacht leuchtete er in der Nähe von Punta Ala in der Toskana hell am Himmel, als Bertelli stundenlang mit Freunden über das Segeln sprach. Seine Frau und Co-CEO Miuccia Prada erinnert sich daran, wie der Name Luna Rossa damals das perfekte Gegenstück zu Black Magic darstellte – dem neuseeländischen Defender, der die Regatta in jenem Jahr gewonnen hatte. So entstand der Name Luna Rossa.

Luna Rossa nahm in den Jahren 2003, 2007 und 2013 am America's Cup teil und erreichte in drei von vier Rennen das Finale der Challenger Selection Series. 2019 kämpft Luna Rossa zum sechsten Mal um den America's Cup und übertrifft damit den bisherige Teilnahmerekord des britischen Magnaten Sir Thomas Lipton.

NORTH SAILS OFFIZIELLER BEKLEIDUNGSPARTNER DES 36. AMERICA'S CUP PRESENTED BY PRADA: NEUE NACHHALTIGKEITSMISSION

Die North Sails Kollektionen werden in gleichem Mass durch das ethische Engagement und die ästhetische Vision der Marke definiert: Ausdruck hierfür ist die laufend zunehmende Verwendung von recycelten Materialien wie Nylon, das aus recycelten Fischernetzen und Industrieabfällen gewonnen wird, oder Repreve-Wattierungen aus recycelten Plastikflaschen. Jetzt werden auch in der neuen, für den 36. America's Cup presented by Prada entworfenen Capsule-Kollektion die meisten Artikel aus recyceltem Material hergestellt.

Selbst die von North Sails Collection angebotenen Versanddienstleistungen sind dank der Partnerschaft mit Trees for All CO2-neutral. Trees for All ist eine zertifizierte Stiftung, die weltweit Wälder anpflanzt, um den CO2-Ausstoss zu kompensieren.