North Sails wird Partner von 151 Miglia – Trofeo Cetilar

    Die 151 Miglia – Trofeo Cetilar ist eine renommierte Regatta, die zu einer wahren Tradition geworden ist. In diesem Jahr schließen wir uns zu Ehren der 10. Ausgabe zusammen und arbeiten gemeinsam mit der Regatta, um dieses Event für Segelfreunde und alle, die sich um die Plastikverschmutzung sorgen, noch unvergesslicher zu machen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

    Die 10. Ausgabe der 151 Miglia Trofeo Cetilar, eine der wichtigsten und renommiertesten Regatten des Mittelmeerraums, beginnt am 30. Mai. Die Segelregatta findet auf einer einzigartigen Route statt, die wie immer in Livorno beginnt und in Punta Ala endet. Sie verläuft entlang der französischen Insel Giraglia und den Inseln des Toskanischen Archipels. 

    Wir unterstützen die 10. Ausgabe der italienischen Regatta 151 Miglia-Trofeo Cetilar komplett kunststofffrei!

    Die Regatta setzt sich für Sport und Spaß, aber auch für Bildung und Respekt für die Meeresumwelt ein. Sie hat sich den Tiefen des Mittelmeers verschrieben und um diese wichtige Botschaft zu bekräftigen, wird sie sich in diesem Jahr für die Förderung einer ökologisch nachhaltigen Ausgabe einsetzen.

    Erforschung und Innovation sind wesentliche Bausteine, auf denen unsere Marke seit jeher basiert. Unser Motto lautet „Go Beyond”, also Dinge zu tun, die über das hinausgehen, was andere machen. All diese Werte hat die 151 Miglia-Trofeo Cetilar mit unserem Hause gemeinsam. Die Leidenschaft für das Meer und seinen Schutz hat diese besondere Partnerschaft geschaffen, die auf der Grundlage einer ökologisch nachhaltigen Ausgabe basiert.

    Wie Sie sich wahrscheinlich denken können, ist die Plastikproblematik im Meer zu einem großen Thema geworden. Es wird geschätzt, dass bis 2050 mehr Kunststoff im Meer schwimmen wird als Fische (nach Gewicht). Alarmierende 8 Millionen Tonnen Kunststoff landen derzeit jedes Jahr in unseren Weltmeeren – das entspricht einer LKW-Ladung Kunststoff pro Minute. Die gute Nachricht ist jedoch, dass es noch nicht zu spät zum Handeln ist.

    Plastik im Ozean stellt ein tödliches Risiko für die Meeresfauna dar und auch geschützte Arten sind bedroht. Mikroplastik mit Maßen unter 5 mm ist eine echte Umweltkatastrophe, da diese kleinen Kunstoffteilchen von Fischen verschluckt werden, dann in die Nahrungskette gelangen und das Leben aller Tiere und Menschen, die sie essen, bedrohen.

    2018 unterzeichnete die 151 Miglia – Trofeo Cetilar die „Charta Smeralda”, einen Ethikkodex, der vom Yachtclub Costa Smeralda gefördert wird und Prinzipien und Maßnahmen zum Schutz des Meeres teilt. Aber sich zusammenzuschließen ist nicht genug. Es ist an der Zeit, zu handeln und mehr zu tun.

    Um unsere Auswirkungen auf das empfindliche und bereits geschwächte marine Ökosystem zu begrenzen, drückt diese Partnerschaft das Verantwortungsbewusstsein der Marke für den Meeresschutz aus: ein Engagement, das bereits durch die Unterstützung der Marke von Worldrise – eine Umweltorganisation, die von der Meeresbiologin Mariasole Bianco gegründet wurde – bestärkt wird. Das Hauptziel dieser Regatta wird es sein, kunststofffreie Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten zu fördern, um das Bewusstsein für Recycling zu schärfen. Dadurch soll erreicht werden, dass die Entwicklung in Richtung einer kunststofffreien Welt (einschließlich eines kunststofffreien Ozeans) schneller geht.

    Für dieses großartige Event werden wir auch eine Reihe von High-Tech-Premium-Kleidungsstücken und -Accessoires kreieren, die perfekt für das Training und die Regatta geeignet sind. Die Kollektion wird sich mit ergonomischen Schnitten, leistungsstarken Materialien und Verfahren der neuesten Generation präsentieren sowie mit dem 151 Miglia-Logo versehen sein. Dieses einzigartige Sortiment ist online und an einem speziellen Verkaufsstand an den Abfahrts- und Ankunftsorten erhältlich.

    Vermerken Sie das Datum in Ihrem Terminkalender, damit Sie diese fantastische Regatta nicht verpassen! Wir freuen uns auf Sie!

    North Sails,

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren